KOMMUNAL 2024 | Kandidatinnenprofil SASKIA GANTER

SASKIA GANTER

Alter  |  Jahrgang 1982
Familienstand  |  verheiratet (geb. Hipp), keine Kinder
Beruf  |  Bankkauffrau, aktuell tätigt als Immobilienverwalterin

Engagements & passive Mitgliedschaften
Vorsitzende der SPD Oberkirch
Vorsitzende der SPD Ortenau

 

VfR Zusenhofen e.V.
PAuLA e.V.
Stadtmarketing Oberkirch e.V.
Freundeskreis Stabhalterei Walachei e.V.
Weltladen Oberkirch e.V.

BÜRGER:INNENBETEILIGUNG

UTOPIE FÜR DAS APELT-GELÄNDE UND DIE EHEM. DEUTSCHE BANK

MEIN LIEBLINGSPLATZ IN OBERKIRCH IST…

das Viertel rund um die Bachanlage. Hier bin ich aufgewachsen und habe die spannendsten Abenteuer meiner Kindheit erlebt. Vom kleinen Park bis zum Rathausspielplatz, vom Volksbank-Brunnen bis zum Mühlbach – das war meine kleine „Hood“. Der Laden meiner Eltern war Zentrum meiner kleinen Welt: hier habe ich die Nachmittage nach dem Kindergarten oder der Schule verbracht.

WARUM ICH KANDIDIERE…

Ich kandidiere, weil Oberkirch eine schöne und lebenswerte Stadt ist – die aber viele Dinge noch besser kann. Es ist mir wichtig, jemand zu sein, der nicht nur meckert, kritisiert und 1.000 Ideen hat. Ich möchte gerne aktiv daran teilhaben, etwas zu verändern und Verantwortung für meine Heimatstadt übernehmen.

SASKIA GANTER PRIVAT…

Ich liebe stricken. Dabei kann ich hervorragend abschalten, alles drumherum ausblenden und mich auf ein Thema konzentrieren – und am Ende kommt dabei noch etwas heraus, worüber sich andere Menschen freuen. Außerdem fotografiere ich gerne und viel, lese und möchte aktuell mit meinem Mann das Projekt „Kurztrip in jede deutsche Landeshauptstadt“ umsetzen.

Haben Sie Fragen, Anregungen oder möchten sich einfach einmal mit mir unterhalten? Dann freue ich mich darauf, von Ihnen zu lesen! Kontaktieren Sie mich gerne …

E-Mail  |  saskia.ganter@spd-oberkirch.de

„Ich möchte die Oberkircher Kommunalpolitik transparenter und nah an bzw. gemeinsam mit den Menschen hier gestalten!“

#heimatverbunden #strickverrückt #musik #bügerbeteiligung #nachhaltigkeit #mehrgrüninoberkirch #inklusivepolitik #barrierefrei #europa