Johannes Fechner (MdB) zum Thema „Fahrverbot für Motorräder“

SPD Oberkirch Johannes Fechner

Johannes Fechner (MdB) zum Thema „Fahrverbot für Motorräder“

Ergänzend zu unserem Beitrag von gestern – 19. August 2020 – möchten wir auch noch die Stellungnahme des SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner nachreichen. Auch er geht mit uns in die gleiche Richtung: Pauschale Fahrverbote lehnen wir ab.

Johannes Fechner dazu ausführlich: „Für die SPD kann ich sagen, dass wir auf gar keinen Fall Motorradfahrer alle als Raser, Umweltverschmutzer und Lärmverursacher brandmarken wollen. Wir wissen genau, dass es wie so oft in einer Gruppe die schwarzen Schafe sind, die die Bürger unerträglich nerven. Pauschale Fahrverbote lehnen wir deshalb ab. Vorstellbar ist, und in entsprechenden Gesprächen sind wir derzeit, dass gegen die schwarzen Schafe unter den Motorradfahrern, die die Motorräder wie Sie sicherlich wissen erheblich frisieren mit dem entsprechenden Krach, verstärkte Kontrollen durch die Polizei durchgeführt werden sollen. Auch schauen wir uns interessiert Versuche im Landkreis Waldshut an, durch fest installierte Dezibel-Messgeräte (also Blitz-Anlagen, die auf Lärmerhöhungen, nicht Geschwindigkeitsüberschreitungen reagieren) eine Verbesserung zu erreichen.“

Johannes Fechner | MdB
https://johannesfechner.de

Saskia Ganter
Saskia Ganter
saskia.ganter@spd-oberkirch.de