Finger weg vom Tarifvertrag!

SPD Oberkirch Tarifvertrag

Finger weg vom Tarifvertrag!

Tarifflucht ist kein Kavaliersdelikt! Auch wenn dies eine Praktik ist, die von vielen Arbeitgebern in Deutschland gelebt wird, um sich der Tarifbindung zu entziehen. Mit diesem Schritt entziehen sich die Unternehmen ihrer sozialen Verantwortung. Zum Einen signalisiert dies eine geringere Wertschätzung gegenüber den Belegschaft in den Betrieben sowie deren Interessenvertretungen. Zum Anderen gehen den Sozialversicherungen jährlich fast 25 Milliarden Euro Beiträge verloren. Bund, Ländern und Kommunen fehlen somit jährlich fast 15 Milliarden Euro Steuereinnahmen. Zusammen ergibt das ein Defizit von fast 40 Milliarden Euro.

Tarifflucht belastet uns alle! Ohne Tarifvertrag schwindet die Kaufkraft der arbeitenden Bevölkerung. Mit weniger Geld in der Tasche kann bekanntlich auch weniger ausgegeben werden. Das wiederum hat Einfluss auf die Wirtschaft und die Konjunktur – auch in unserem Städtchen Oberkirch. Deshalb ist es nicht verwunderlich, wenn sich Unternehmen dann auch mal die unbequeme Frage nach ihrer sozialen Verantwortung gefallen lassen müssen.

Tarifverträge sind ein zentrales Instrument, um die Einkommen und Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmer zu verbessern. Sie sichern den sozialen Frieden und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland. Gleichzeitig sind sie auch ein Maßstab für Transparenz und fairen Wettbewerb in der Wirtschafts- und Arbeitswelt. Nur so sind eine gerechte Umverteilung und eine gerechte Teilhabe der Beschäftigten mitsamt deren Familien in der sozialen Marktwirtschaft gegeben. Wenn betriebswirtschaftliche Gründe es erfordern, Sparmaßnahmen umzusetzen, müssen Verhandlungen auf Augenhöhe angestrebt werden. Schon heute haben Tarifverträge weitreichende Öffnungsklauseln, um gemeinsam mit der Interessenvertretung im Betrieb für alle Beschäftigten und das Unternehmen eine für beide Seiten faire und akzeptable Lösung herbeizuführen. Wenn die Protagonisten in der Unternehmensleitung ihre soziale Verantwortung gegenüber unserer Gesellschaft ernst nehmen, dann darf die Flucht aus dem Arbeitgeberverband nicht die Lösung sein!

Ihr Frank Meier

Gemeinderat Frank Meier
Saskia Ganter
Saskia Ganter
saskia.ganter@spd-oberkirch.de